• St.Basil Cathedral, Moscow,

Über mich

Aufgewachsen in einem multikulturellen Elternhaus, entdeckte ich schon früh meine Leidenschaft für Sprachen und vor allem für eine Frage: Wie kann man Inhalte aus einer Sprache und Kultur kontextorientiert in eine andere transportieren? Mein Wissensdurst führte mich zu einem Studium der englischen, französischen und russischen Sprache und Literatur.

Auf diesem theoretischen Fundament stehend, wurde ich während eines Praktikums bei der UNO sowie als Verwaltungsangestellte in international ausgerichteten Vermögensverwaltungen in Genf eine zielgerichtete Vermittlerin zwischen Sprachen und Kulturen. Von da an war meine Leidenschaft für das Übersetzen geweckt und meine Berufung gefunden. So gleiste ich 2012 meinen Weg in die Selbstständigkeit auf und gründete „Smolka Translations“.

Für die Liebe verlegte ich 2015 meinen Unternehmenssitz nach Fribourg. Dort fand ich nicht nur einen Partner für ein gemeinsames Forschungsprojekt zum Thema Sprache und Recht, sondern konnte nun auch meine sprachlich-kulturellen Brücken direkt über den Röstigraben schlagen. Meine mehrsprachige Kompetenz und Kenntnisse von Unternehmensabläufen erweiterte ich um einen Abschluss als diplomierte Übersetzerin von der HDS St. Gallen. Meine Freizeit verbringe ich gern am Klavier, im Ballettsaal und auf Wanderwegen in den Bergen.

 

Mitgliedschaften

International Language and Law Association (ILLA)